Kooperation mit der „Schule am Deich“

Vielfalt ist unsere Stärke

Seit 2015 ist auch die Schule am Deich mit ihrem Primarbereich in Bingum beheimatet. Die Schule am Deich ist eine Förderschule, in der SchülerInnen mit körperlichen oder mehrfachen Beeinträchtigungen unterrichtet werden. Sie ist eine Ganztagseinrichtung. Schulträger ist das Lern- und Förderzentrum am Deich e.V..

Beide Schulen bilden eine Schulgemeinschaft. Sie verfügen über ein gemeinsam genutztes Schulgebäude und gestalten in ihrem Schulalltag vieles gemeinschaftlich. Mit einer inklusiven Grundhaltung entwickeln sie dabei einen Schulstandort für Vielfalt, Heterogenität und zunehmende Kooperation/Inklusion. Gemeinsam entwickeln und erproben die beiden Schulen für ihre beiden Schülergruppen alltägliche Begegnungen und gemeinsame Lernsituationen.

Von inklusiver über kooperative bis hin zu spezieller schulischer Förderung ist in unserer Schulgemeinschaft alles möglich – Vielfalt eben.

Leitideen zur Zusammenarbeit

Folgende Leitideen wollen beide Kollegien in Zukunft gemeinsam verfolgen:

Die beiden Schulen wollen …

  • auf einem erweiterten Schulgelände in Bingum einen gemeinsamen Schulstandort mit 2 Partnerschulen unter einem Dach entstehen lassen.
  • sich neugierig und offen auf einen gemeinsamen inklusiv-kooperativen Weg machen.
  • mit einer inklusiven Grundhaltung einen Schulstandort für Vielfalt, Heterogenität und zunehmende Kooperation/Inklusion entwickeln.
  • in einer Schulgemeinschaft in Vielfalt leben und lernen, spielen und fördern.
  • „gemeinsame Sache“ machen und gemeinschaftlich pädagogisch unterrichtliche Konzepte entwickeln, die die Förderung von SchülerInnen mit besonderem Unterstützungsbedarf (unter Beteiligung der SchülerInnen mit Schwerstmehrfachbehinderungen) mit einschließen.
  • gemeinsam für ihre beiden Schülergruppen alltägliche Begegnungen schaffen und gemeinsame Lernsituationen entwickeln, erproben und ausbauen.
  • ein gemeinsames Schulleben aufbauen und dabei einen offenen Kontakt zur Schulnachbarschaft im Stadtteil pflegen.
  • ihren gemeinsamen schulischen Entwicklungsprozess behutsam, aber kontinuierlich gehen.

Zusammenarbeit konkret

Folgende konkrete Formen der Zusammenarbeit werden entweder zur Zeit schon praktiziert oder sind in nächster Zeit vorgesehen:

  • Gemeinsame Pausen
  • Gemeinsame Unterrichtseinheiten (z.B. Sport- und Musikunterrichtsstunden)
  • Gemeinsame Projekte/Projekttage
  • Gemeinsame Klassenfahrten
  • Gemeinsame Schulveranstaltungen (Sportturniere, Adventswerkstatt, Einschulungen, Schulfahrten, Theaterbesuche, Gottesdienste…)
  • Gemeinsame Beteiligung an Wettbewerben
  • Fachliche Unterstützung der GS Bingum durch die Schule am Deich bei inklusiv beschulten körperbehinderten SchülerInnen (Schwerpunktschule)
  • Zusammenarbeit bei der Betreuungszeit und einem Mittagessenangebot
  • Gestaltung gemeinsamer AGs (z.B. auch inklusive Theater-AG in Kooperation mit der Matthäigemeinde und beim Schülertheater Emma & Co.)
  • Gemeinschaftliche Fortbildung beider Kollegien
  • Austausch, Annäherung und Weiterentwicklung der pädagogischen und unterrichtlichen Schulkonzepte

Weitere Formen der Zusammenarbeit werden im Sinne der o.a. Leitideen entwickelt werden.

Schule am Deich (Lern- und Förderzentrum am Deich e.V.)

Weitere Informationen rund um unsere Partnerschule in Bingum erhalten Sie auf www.lfzamdeich.de